normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
Wetter:

Informationen Coronavirus

 

Aktuelle Waldbrandgefährdung

 

maerker-neu

 

 

Kleeblattregion

 

Wohnheim Mühle Spiegelberg

Schöllerfestspiele

         

 

 

 

 

 

Aus den Jugendfeuerwehren

Amt Neustadt (Dosse) , den 10.05.2022

ENDLICH!!! Seit 01.04.2022 können auch unsere jungen Brandschützer wieder ihren Ausbildungsdienst verrichten.

 

Den Anfang machte die Kindergruppe der Jugendfeuerwehr Zernitz-Lohm mit 8 kaum zu bändigen, hochmotivierten Jungs und Mädchen im Alter zwischen 6 und 9 Jahren. Gestartet wurde damit, das im Rahmen der Baumpflanzaktion der Landesjugendfeuerwehr Brandenburg gepflanzte Bergahorn mit einem wunderschönen Messingschild und einem edlen extra angefertigtem Schildständer aus Edelstahl zu versehen. Gleiches wurde am ersten Ausbildungstag der Gruppe „Feuerwehrzwerge“ der Jugendfeuerwehr Dreetz/Giesenhorst getan, welche im November 2021 dort eine Douglasie gepflanzt hatte. Die Messingschilder wurden von einer Privatperson und die Schildständer von der Firma BEFU Umwelttechnik GmbH gesponsert, wofür wir uns nochmal recht herzlich bedanken wollen. Nun ist für jedermann ersichtlich, dass die beiden Jugendfeuerwehren die Patenschaften der gepflanzten Bäume innehaben. Anschließend stand sowohl in Zernitz-Lohm als auch in Dreetz/Giesenhorst noch die Belehrung der Kinder und Jugendlichen zur Unfallverhütung auf dem Dienstplan, um vor evtl. Gefahren und Unfällen zu warnen bzw. diese vorzubeugen.

 

In Zernitz-Lohm konnten die jüngsten Brandschützer der Gemeinde außerdem noch ihre ersten Versuche machen, wie man einen Feuerwehrschlauch richtig ausrollt und auch wieder aufwickelt. Diese Aufgabe machte allen Beteiligten sichtlich Spaß und am Ende der Ausbildung klappte dies auch schon richtig gut und ohne Hilfe der Ausbilder.

 

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Dreetz/Giesenhorst durfte mit vollem Stolz am Gründonnerstag das alljährliche Osterfeuer entzünden. Und da in Dreetz nach dem Osterfeuer gleichzeitig vor dem Tanz in den Mai und Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Dreetz ist, hatten sie auch danach noch alle Hände voll zu tun. Denn unsere jungen Brandschützer sind nicht nur beim Erlernen neuer feuerwehrtechnischer Dinge hochmotiviert und eifrig dabei, sondern auch im allgemeinen Dorfgeschehen, sodass die Kinder und Jugendlichen auch die aktiven Einsatzkräfte die Freiwilligen Feuerwehr Dreetz bei allen anfallenden Dingen unterstützen, so gut wie sie können.

 

Die Jugendfeuerwehr in Breddin startete ihren Ausbildungsdienst ebenfalls mit der Belehrung zur Unfallverhütung und anschließendem ausgiebigen Grillabend, denn nach der langen Pause hatte man sich doch so einiges zu erzählen. Für die 10 Jungs der Kindergruppe der Jugendfeuerwehr Breddin gab es eine ganz besondere Überraschung. Die Augen hätten größer kaum sein können als sie ihre neue Persönliche Schutzausrüstung samt Helm, Handschuh und Namensschild das erste Mal sahen und anzogen. Jetzt fühlen sie sich voller Stolz wie richtige kleine Brandschützer und sehen zudem auch noch genauso aus. Für den Beginn stand Spiel und Spaß mit kleinen Köstlichkeiten auf dem Plan. Nach ausgiebiger Stärkung mit selbstgebackenen Muffins ging es los zum nachträglichen Oster-Eiertrudeln, wobei die Kinder sichtlich ihren Spaß hatten. Neben den bereits 10 bestehenden Mitgliedern der Kindergruppe konnten 4 weitere potentielle neue Mitglieder zum Reinschnuppern begrüßt werden, darunter auch endlich 2 taffe Mädchen, die sich dieser herausragenden Tätigkeiten stellen.

 

Auch bei der Jugendfeuerwehr Neustadt (Dosse) stand die Belehrung zur Unfallverhütung auf dem Dienstplan. Dies ist im Bereich der Jugendfeuerwehr sehr wichtig, sodass unsere Kinder und Jugendlichen frei nach dem Motto „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“ auf dieses wichtige Thema sensibilisiert werden. Da das Wachstum unserer jungen Brandschützer während der langen coronabedingTen Pause natürlich keinen Halt machte, wurde anschließend in Neustadt die Persönliche Schutzausrüstung überprüft und bei einem Besuch der Bekleidungskammer der Jugendfeuerwehren des Amtes Neustadt (Dosse) die zu klein gewordene Bekleidung gegen passende ausgetauscht. Nun können dort alle Jugendfeuerwehrmitglieder ordnungsgemäß ausgestattet in den Ausbildungsdienst mit spannenden Themen wie den Löschangriff, Verkehrsabsicherung, Umgang mit Feuerlöschern und in die Vorbereitungen für bevorstehende Wettkämpfe wie die Jugendflamme, die Kinderflamme und den Kreisleistungsnachweis starten.

 

 

Patrick Jammrath                                   Susanne Hesse

stellv. Amtswehrführer                         stellv. Amtsjugendfeuerwehrwartin

Amtsjugendfeuerwehrwart

 

Bild zur Meldung: Aus den Jugendfeuerwehren