normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
Wetter:

Informationen Coronavirus

 

Aktuelle Waldbrandgefährdung

 

maerker-neu

 

 

Kleeblattregion

 

Wohnheim Mühle Spiegelberg

Schöllerfestspiele

         

 

 

 

 

 

Amt Neustadt (Dosse)

 Foto des Amtsdirektors Herr Schumacher

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste,

 

wir freuen uns sehr, dass Sie uns auf unserer Homepage besuchen, um sich über das Amt Neustadt (Dosse) zu informieren. Wir laden Sie herzlich zu einer virtuellen Entdeckungsreise auf den offiziellen Internetseiten unseres Amtes ein.

 

Das Amt Neustadt (Dosse) Land wurde am 08. April 1992 gebildet. Zum Amt zählen insgesamt sechs Kommunen mit insgesamt rund 7.650 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Auf den folgenden Seiten finden Sie zahlreiche interessante Informationen über die Verwaltung des Amtes und Wissenswertes über jede einzelne Gemeinde. Neben Zahlen, Daten, Fakten und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern wollen wir Ihnen insbesondere auch das Leben in unseren aktiven Gemeinden und in der Stadt Neustadt (Dosse) vorstellen.

 

Nehmen Sie sich bitte hierfür ausreichend Zeit; viele interessante Themen erwarten Sie!

Weiterhin hoffen wir, Ihnen mit diesem Internetauftritt eine wichtige Hilfestellung zu geben, um sich über das Angebot und die Dienstleistungen des Amtes Neustadt (Dosse) zu informieren.

Gerne freuen wir uns auch über Ihre Anregungen oder Hinweise zu unserer Vorstellung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Amtsdirektor

 

Andreas Schumacher

 

 

 

 

 

Anschrift: Amt Neustadt (Dosse)
Bahnhofstr. 6
16845 Neustadt (Dosse)
Tel.: (033970) 95-0
Fax.: (033970) 95223
e-mail:
Homepage: www.neustadt-dosse.de
Bundesland: Brandenburg
Landkreis: Ostprignitz-Ruppin
Einwohner: 7.641 (Stand 31.12.2020)
Fläche in km²: 265,74

Mitgliedsgemeinden:

 

 

 

 

 

Neustadt (Dosse)
Breddin
Dreetz
Sieversdorf-Hohenofen
Stüdenitz-Schönermark
Zernitz-Lohm

Autobahnen: A 24 Berlin-Hamburg (25 km von Neustadt (Dosse))
Bundesstraßen: B 102
Landesstraßen: L 14, L 141
Flughäfen: Verkehrslandeplatz Kyritz
Flughäfen Berlin
Allgemeines: Das Amt Neustadt (Dosse) mit den amtsangehörigen Gemeinden liegt im äußersten Südwesten des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, eingebettet in eine Landschaft mit ausgedehnten Wäldern, Wiesen und Feldern.
Sehenswürdigkeiten: Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse), Mumie des Ritter Kalebuz, Patent-Papierfabrik Hohenofen, Technisches Denkmal Gaswerk Neustadt, Arboretum Dreetz, Gutshäuser und Kirchen in fast allen Kommunen
Kultur: Bibliothek, Museen und Heimatstube Dreetz, Hengstparaden (im September)
Freizeitangebote: Radwanderungen und Wanderungen, gute Angel- u. Sportmöglichkeiten, sehr gute Bademöglichkeiten im Dreetzer See , Forstlehrgarten Neustadt (Dosse), Graf-von-Lindenau-Halle
Tourismus: Tourismusverein Kyritz, Wusterhausen, Neustadt (Dosse) e.V.
Dorfstraße 48
16868 Wusterhausen/ Dosse
OT Bantikow
Wirtschaft: Es gibt die Gewerbegebiete Neustadt (Dosse) Ost und Nord. Neben dem aufstrebendem Tourismus spielt die Landwirtschaft eine prägende Rolle.
Imagefilm:


 

Telefon (033970) 95200 Sekretariat

E-Mail E-Mail:


Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Fazit Impfaktion in Neustadt (Dosse)

(07.12.2021)

Die Aktion „Impfen für Jedermann“ am Sonnabend in der Neustädter Prinz-von-Homburg-Schule wird als überaus erfolgreich bewertet. So konnten nach Angaben von Bianca Weiß aus der Amtsverwaltung fast 350 Impfungen innerhalb von fünf Stunden durchgeführt werden.

 

Es ging dabei um Erst-, Zweit- sowie Auffrischungsimpfungen gleichermaßen.

 

„Vier Ärzte waren dabei und 13 Helfer, die meisten vom Deutschen Roten Kreuz, aber auch drei Bundeswehrsoldaten“, berichtet Bianca Weiß: „Die Stimmung war super. Die Ärzte sagten im Anschluss, dass diese Aktion sogar richtig Spaß gemacht hat. Und auch die Besucher zeigten sich fast durchweg positiv überrascht.“

Menschen auch aus Nachbarregionen kamen nach Neustadt

 

Womöglich lag dies mitunter am Ambiente. Schließlich habe sich ganz nebenbei der eine oder andere Blick ins gerade erst sanierte Schulgebäude erhaschen lassen.

 

Die „Impflinge“ kamen größtenteils aus dem Neustädter Amtsbereich, aber auch aus Nachbarregionen wie dem Havelland, etwa aus Rhinow. Die erste Stunde war sogenanntem Blaulichtpersonal vorbehalten, also etwa Feuerwehrleuten und Rettungskräften. Von 11 bis 15 Uhr konnte dann eben „Jedermann“ ohne Termin kommen.

 

Kuchen, Gulasch und ein großes Dankeschön

 

Für die Organisation mitsamt der Versorgung standen neun Beschäftigte der Amtsverwaltung bereit. Kuchen war gebacken worden. Es gab Gulasch.

Im Namen von Amtsdirektor Andreas Schumacher, der ebenfalls dabei war, und stellvertretend auch für ihre Kolleginnen und Kollegen sagt Bianca Weiß: „Vielen, vielen Dank allen, die mithalfen, ganz besonders den Ärzten, die uns unterstützten und diese Aktion überhaupt erst möglich machten.“

Von Matthias Anke - MAZ 

Foto zu Meldung: Fazit Impfaktion in Neustadt (Dosse)

3G-Regelung in der Amtsverwaltung

(06.12.2021)

Ab Donnerstag, 9. Dezember 2021 gilt aufgrund der aktuellen Pandemielage in der gesamten Amtsverwaltung die 3G-Regelung. 

 

 

 

 


Der Zutritt ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung für die  folgenden Personen gestattet:

1.         vollständig geimpfte Personen (Erst- und Zweitimpfung)
2.         genesene Personen (max. 6 Monate nach einer Infektion

            mit dem Coronavirus Sars-CoV-2)
3.         ungeimpfte Personen, die einen auf sie ausgestellten tagesaktuellen

           Testnachweis einer anerkannten Teststelle vorlegen. 

Bei Anliegen, die eine persönliche Vorsprache nicht zwingend erfordern, wenden Sie sich bitte vorrangig telefonisch oder per E-Mail an die Amtsverwaltung. 

Mit dieser Maßnahme möchten wir unsere Besucherinnen und Besucher sowie natürlich auf die Kolleginnen und Kollegen bestmöglich schützen und bitten um Ihr Verständnis.

 

Foto zu Meldung: 3G-Regelung in der Amtsverwaltung

Weihnachtskalender

(01.12.2021)

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Vorschulkindern der Kita Spiegelberg für diesen grandiosen Weihnachtskalender. Dieser hängt in der Amtsverwaltung und wird nun täglich voller Vorfreude von den Kolleginnen und Kollegen geöffnet. 

 

 

Die Mitarbeiterinnen auf dem Foto sind 3G!

Foto zu Meldung: Weihnachtskalender

Impfen mit Termin bei den Ruppiner Kliniken

(01.12.2021)

Impfen mit Termin bei den Ruppiner Kliniken

Seit Freitag, 26. November 2021, bietet der Landkreis Ostprignitz-Ruppin Covid-19-Schutzimpfungen für alle ab 12 Jahren im Haus B der Ruppiner Kliniken an. Das Gebäude in Neuruppin ist barrierefrei  per ORP-Bus Linie 771 erreichbar. Autofahrer sollen die Parkplätze rund um das Klinikgelände, auf dem FFP2-Maskenpflicht gilt, nutzen.

Die Impfungen werden mit einer festen Terminbuchung durchgeführt, die online unter folgenden Links - je nach Woche und Impfstatus - möglich ist. Die Impflinge werden gebeten, nicht zu früh zu Ihren Terminen zu erscheinen, damit es nicht zu Warteschlangen kommt.

 

Terminbuchungen für Erstimpfungen vom 26. November bis vorerst 11. Dezember 2021 können über folgenden Link vorgenommen werden: https://corona-test-opr.appointmind.net/?cap=NWM1

 

Terminbuchungen für Booster- und Zweitimpfungen vom 29. November bis 04. Dezember 2021 können über folgenden Link getätigt werden: https://corona-test-opr.appointmind.net/?cap=NWM5

 

Termine für Booster- und Zweitimpfungen vom 06. bis 11. Dezember 2021 können unter folgendem Link gebucht werden:  https://corona-test-opr.appointmind.net/?cap=NWNi

 

Die Öffnungszeiten des Impfzentrums in den Ruppiner Kliniken, das nur mit einem fest gebuchten Termin (s.o.) und mit einer FFP2-Maske betreten werden darf,  sind:

Jeden Montag von 09.00 bis 17.30 Uhr

Jeden Dienstag von 06.30 bis 15.00 Uhr

Jeden Mittwoch von 09.00 bis 17.30 Uhr

Jeden Donnerstag von 09.00 bis 17.30 Uhr

Jeden Freitag von 06.30 bis 15.00 Uhr

Jeden Samstag von 08.00 bis 13.00 Uhr

 

Impftage im Kulti Kyritz

Der Landkreis bietet im Kulti in Kyritz (Perleberger Straße 8 ) Impftage für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen ohne vorherige Anmeldung für alle ab 12 Jahren an:

Freitag, 3. Dezember 2021, von 14 bis 19 Uhr

Montag, 6. Dezember 2021, von 9 bis 14 Uhr

Mittwoch, 8. Dezember 2021, von 15 bis 20 Uhr

Freitag, 10. Dezember 2021, von 14 bis 19 Uhr

An diesen Tagen wird nicht im Mehrgenerationenhaus in Kyritz geimpft. Dort finden sonst regelmäßig Impfungen montags von 10 bis 13 Uhr, mittwochs von 17 bis 20 Uhr sowie freitags von 14 bis 17 Uhr statt.

 

Impfaktion im Schinkelgymnasium in Neuruppin

Eine weitere Impfaktion findet am Dienstag, 30. November 2021, im Karl-Friedrich-Schinkel- Gymnasium an der Käthe-Kollwitz-Straße 2 in Neuruppin statt. Das Impfangebot richtet sich nicht nur an die Schüler:innen und Lehrer:innen – auch von den umliegenden Schulen -, sondern steht allen Impfwilligen ab 12 Jahren offen. Ohne vorherige Anmeldung werden an diesem Tag von 14 bis 18 Uhr Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 angeboten. Genutzt wird die mRNA-Vakzine von Moderna und Biontech/Pfizer (nur für unter 30-Jährige).

 

Impfbus kommt nach Flecken-Zechlin und ins Amt Temnitz

Der neue Impfbus des Landkreises Ostprignitz-Ruppin geht am Dienstag, 30. November 2021, erstmals auf Landkreistour. Von 10 bis 13 Uhr wird der Impfbus vor der Feuerwache in Flecken-Zechlin (An der Kirchhofsbreite 1) Halt machen und dann von 15 bis 18 Uhr vor der Temnitzkirche in Netzeband (Amt Temnitz) stehen. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen für alle mit den beiden mRNA-Vakzinen von Biontech/Pfizer (nur für unter 30-Jährige) oder Moderna je nach Verfügbarkeit.

Anders als bei bisherigen Einsätzen des Impfbusses ist in Flecken-Zechlin und Netzeband nur eine Impfung nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Auf diese Weise soll zu einen sichergestellt werden, dass der Impfbus auch wirklich ausgelastet ist und zum anderen sollen aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse Wartezeiten vermieden werden, erklärt Landrat Ralf Reinhardt. Für die Nachbeobachtung der Impflinge werden in Flecken-Zechlin die Räume der Feuerwehr und in Netzeband die der Temnitzkirche genutzt.

Terminbuchung für Flecken-Zechlin:  https://corona-test-opr.appointmind.net/?cap=OTBm

Terminbuchung für Temnitz: https://corona-test-opr.appointmind.net/?cap=OTEx

Zu den Impfungen sind ein Ausweisdokument, die Krankenkassenkarte sowie das Impfbuch (falls vorhanden) und wenn möglich die ausgefüllten Formulare zur Impfung mit mRNA-Impfstoffen, die auf www.brandenburg-impft.de zu finden sind, mitzubringen.

 

Der Impfbus kommt nach Wusterhausen/Dosse

Am Donnerstag, 2. Dezember 2021, kommt der Impfbus des Landkreises OPR nach Wusterhausen/Dosse. Von 12 bis 18 Uhr hält der Impfbus vor der Dossehalle in Wusterhausen. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen mit den mRNA-Vakzinen von Moderna und Biontech/Pfizer (nur für unter 30-Jährige).

Anders als bei bisherigen Einsätzen des Impfbusses ist Wusterhausen nur eine Impfung nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Auf diese Weise soll zum einen sichergestellt werden, dass der Impfbus auch wirklich ausgelastet ist und zum anderen sollen aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse Wartezeiten vermieden werden, erklärt Landrat Ralf Reinhardt. Für die Nachbeobachtung der Impflinge werden die Räumlichkeiten der Dossehalle genutzt.

Terminbuchung für Wusterhausen: https://corona-test-opr.appointmind.net/?cap=OTk3

 

Große Impfaktion in Neustadt (Dosse)

Am kommenden Samstag, 4. Dezember 2021, findet von 11 bis 15 Uhr im sanierten Gebäudeteil der Prinz-von-Homburg-Schule (Lindenstraße 6 ) in Neustadt (Dosse) eine große Impfaktion für Jedermann ohne vorherige Terminvereinbarung statt. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen mit den mRNA-Vakzinen von Moderna und Biontech/Pfizer (nur für unter 30-Jährige). Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Zufahrt zur Impfaktion wird ausgeschildert und erfolgt über die Lindenstraße. Auf dem Schulhof stehen Parkplätze zur Verfügung.

 

STÄNDIGE IMPFANGEBOTE OHNE ANMELDUNG IM LANDKREIS OPR

NEURUPPIN/ Oberstufenzentrum (OSZ) Haus B, Alt Ruppiner Allee 39

Jeden Montag von 17.30 bis 20.30 Uhr

Jeden Donnerstag von 17.30 bis 20.30 Uhr

Jeden Freitag von 16.00 bis 19.00 Uhr

 

NEURUPPIN / DRK-Geschäftsstelle, Straße des Friedens 3, Nähe Bahnhof Rheinsberger Tor

Jeden Mittwoch von 09.00 bis 13.00 Uhr (letztmalig am 1. Dezember 2021)

 

KYRITZ / Mehrgenerationenhaus, Perleberger Straße 10, Nähe Sportzentrum

Jeden Montag von 10.00 bis 13.00 Uhr

Jeden Mittwoch von 17.00 bis 20.00 Uhr

Jeden Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr

 

WITTSTOCK / DRK, Ackerstraße 14

Jeden Dienstag von 16.00 bis 21.00 Uhr (ab 7. Dezember 2021 von 16.00 bis 19.00 Uhr) 

Jeden Samstag von 10.00 bis 13.00 Uhr

 

Hinweise zu allen Impfungen: 

Angeboten werden Erst-, Zweitimpfungen und "Booster-Impfungen" je nach Verfügbarkeit mit den mRNA-Vakzinen von Moderna und Biontech/Pfizer (nur für alle unter 30 Jahren). Die Booster-​Impfungen (Auffrischungsimpfungen) werden nach Rücksprache mit den Ärzt:innen vor Ort vorgenommen. Für bestimmte Personengruppen sind Booster-Impfungen besonders zu empfehlen, beispielsweise für ältere Menschen und Menschen mit einer Immunschwäche, aber auch Personen, die mit Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden.

Zu den Impfungen sind u.a. ein Ausweisdokument, die Krankenkassenkarte sowie das Impfbuch (falls vorhanden) und wenn möglich die ausgefüllten Formulare zur Impfung mit mRNA-Impfstoffen, die auf www.brandenburg-impft.de zu finden sind, mitzubringen.

Patrick Jammrath aus Neustadt (Dosse) ist "BB RADIO-HörerHeld 2021" in der Kategorie "Sport"

(30.11.2021)

BB RADIO, Ministerpräsident Woidke und Lotto Brandenburg zeichnen Ehrenamtler aus

Patrick Jammrath ist „BB RADIO-HörerHeld 2021“ in der Kategorie „Sport“

 

Ein kleiner „Deal“ im besten Sinne zwischen Amtsdirektor Andreas Schumacher, Amtswehrführer Heino Arndt und Thomas Grimm, Sachbearbeiter im Bereich Brandschutz des Amtes Neustadt (Dosse), machte Montagmittag eine Überraschung möglich. Sie hatten den „Tausendsassa des Ehrenamts“ Patrick Jammrath kurzfristig zu einer angeblich fachlichen Einschätzung von neugelieferten Atemschutzmasken in die Feuerwache bestellt. Doch statt Expertenrat abzugeben, stand der Amtsjugendfeuerwehrwart und Fußball-Schiedsrichter der Landesklasse Brandenburg plötzlich auf dem „Roten Teppich“. Den hatte BB RADIO-Chefredakteur Jens Herrmann gemeinsam mit Morgenshow-Moderator Maiki ausgerollt, um ihm im Namen der Hörer, Lotto Brandenburgs sowie des Schirmherrn Ministerpräsident Dietmar Woidke den Titel „BB RADIO-HörerHelden 2021“ in der Kategorie „Sport“ zu verleihen.

Patrick Jammrath ist quasi seit 30 Jahren in Sachen Ehrenamt unterwegs: zunächst als Fußballer in verschiedenen Vereinen und Landesklassen bis zur Landesliga. Wenn das Kreuzband vor ein paar Jahren nicht schlapp gemacht hätte, würde der 39-Jährige heute noch dem Leder in der „Elfer-Formation“ nachjagen. Gut, dass er – so zwischendurch – die Schiedsrichter-Prüfung abgelegt hat, jetzt ist er Leiter der Ansetzergruppe des Fußballkreises Prignitz-Ruppin und Landesklassen-Schiedsrichter … Die zweite Leidenschaft: die Freiwillige Feuerwehr! Da leitet er als ausgebildeter Verbandsführer die größten Einsätze im Amtsbereich und ist gleichzeitig Amtsjugendfeuerwehrwart der Kinder- und Jugendfeuerwehren des Amtes Neustadt (Dosse).

Für seinen Laudator, BB RADIO-Moderator Maiki ist Patrick Jammrath ein „Wahnsinniger im positiven Sinne“. Mit seiner Haltung, die Freunde als geradlinig, loyal, fleißig und vor allem immer ehrlich bezeichnen, hat er enormen Einfluss auf die Entwicklung der Kids in den Jugendwehren. Werte wie Zusammenhalt, Aufopferungsbereitschaft, Nächstenliebe und Respekt lebt er einfach vor. Und so überlegte er nicht lange, als ihm der 1.000 €-Scheck überreicht wurde: „Die gehen an die Jugendwehren!“ Für ihn ist das Ehrenamt keine Frage des Geldes, „ein Danke ist oft sehr sehr viel mehr wert und das fehlt uns manchmal,“ so der sympathische Neustädter, der sich auch noch im Betriebsrat seiner Firma engagiert zu der überraschenden Ehrung von BB RADIO.


 

Patrick Jammrath ist einer der „Helden des Alltags“, die in dieser Woche von den BB RADIO-Moderatoren vor Ort überrascht werden, denn eine Herzenssache steht auf der Agenda: die besondere Anerkennung des Ehrenamtes! In den vergangenen Wochen waren die Hörer aufgerufen, ihre Kandidaten zu nominieren und von deren außergewöhnlichen Leistungen zu erzählen. „Gerade in herausfordernden Zeiten leisten tausende Brandenburger Herausragendes: Ihr riesiges ehrenamtliches Engagement für die ,Menschen von nebenan‘ wird immer erforderlich sein. Noch nie war das so wichtig wie in den letzten zwei Jahren!“, so BB RADIO-Geschäftsführerin Katrin Helmschrott.

 

Die Senderjury unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten wählte unter allen Vorschlägen vier Preisträger aus, die mit den Titeln „BB RADIO HörerHeldIn 2021“ bzw. „Sonderpreis des Ministerpräsidenten“ geehrt werden. Statt großer Gala gibt es in diesem Jahr etwas ganz Besonderes: Die BB RADIO-Morgenshow-Moderatoren Nick Sawatzki, Marlitt und Maiki machen sich als Laudatoren höchstpersönlich auf den Weg zu den „BB RADIO-HörerHelden 2021“ und zeichnen sie direkt an ihrem Arbeits- oder Ehrenamtsplatz aus. Höhepunkt der „Ehrungs-Tour“ wird am Freitag dieser Woche ein BB RADIO-Empfang für die vier Preisträger in Anwesenheit von Schirmherr Dietmar Woidke in Potsdam sein.

 

 

 

Die BB RADIO-HörerHelden-Awards und der Sonderpreis des Ministerpräsidenten

Die „BB RADIO-Hörer-Helden“-Awards werden jährlich - gemeinsam mit LOTTO Brandenburg – und in diesem Jahr bereits zum neunten Mal für besondere Leistungen vergeben. Mit ihnen werden Menschen ausgezeichnet, die mit viel Engagement und Leidenschaft uneigennützig Herausragendes für unsere Gesellschaft leisten. Die Awards werden in den Kategorien „Sport“, „Soziales Engagement“ sowie „Kinder und Zukunft“ verliehen und sind mit je 1.000 € dotiert. Zusätzlich vergibt Ministerpräsident Dietmar Woidke wieder einen Sonderpreis, mit dem das ehrenamtliche Engagement eines Vereins oder Projektes prämiert wird.

 

Kerstin Stooff

Presse-/Öffentlichkeitsarbeit für BB RADIO
Mobil :0171 / 865 22 51

Foto zu Meldung: Patrick Jammrath aus Neustadt (Dosse) ist "BB RADIO-HörerHeld 2021" in der Kategorie "Sport"

An alle Vereine des Amtes Neustadt (Dosse)

(29.11.2021)

Um die Entwicklung der Vereine im Amtsbereich Neustadt (Dosse) weiterhin finanziell unterstützen zu können, wurden auch im Jahr 2022 finanzielle Mittel in den Amtshaushalt eingestellt.

Ein ganz besonderes Augenmerk wird auf die Förderung der Maßnahmen und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche gelegt. Vorrangig gefördert werden Maßnahmen, Vorhaben und Veranstaltungen mit überregionalem Charakter.

Dadurch hat sich unsere Region in kultureller und sportlicher Hinsicht in den letzten Jahren weiterentwickelt.

Schriftlich formlose Anträge können bis zum 15. Januar 2022 bei der Ordnungs- und Schulverwaltung des Amtes Neustadt (Dosse) eingereicht werden.

Der Antrag muss den Verwendungszweck und die beantragte Höhe der Mittel enthalten.

Eventinformation - Olafs Werkstatt - The Stout Scouts

(22.11.2021)

Das ist eine 2G Veranstaltung

 

The Stout Scouts

am Samstag, dem 27. November 2021

Einlass ab 18:00 Uhr

Beginn um 20:00 Uhr

Eintritt kostet 24,90 €

 

in Olafs Werkstatt

Robert-Koch-Str. 47

16845 Neustadt (Dosse)

Tel.: 033970 14423

Karten online unter: www.olafs-werkstatt.de

 

 

Mit besten Grüßen,

Ihr Team von Olafs Werkstatt!

 

 

 -- Eventbeschreibung --

 

Die Stout Scouts spielen stimmungsvollen irischen & schottischen Folk mit hohem Wiedererkennungswert und ansteckenden Enthusiasmus. Das Programm variiert maximal innerhalb des Genre´s, so werden herrlich frische und schwungvolle Tanzstücke auch gerne im Set mit Balladen gespielt um immer in Bewegung für den Zuhörer zu bleiben.

 

Durch die irische Handtrommel nach vorn peitschende Polka-Rhythmen auf dem Banjo, der Gitarre und Mandoline sowie verträumte Klangteppiche von den Geigen und vergnügte Melodien auf der Whistle sind ihr Markenzeichen. Damit nicht genug. Es sind nach wie vor die klassischen Instrumente und die großen Gassenhauer des Irish Folk die ein Konzert von den „Stout Scouts“ aus Oranienburg prägen. Originelle Interpretationen mit viel Witz und ordentlich Tempo sind das Markenzeichen der Stout Scouts. Lieder über das Auswandern, den Genuß von Whiskey und natürlich hübsche Frauen wechseln sich mit den beliebten Instrumentalstücken quer durch viele Taktarten ab. Aber auch die eine oder andere schmachtende Ballade mit mehrstimmigem Gesang wird nicht fehlen...

 

Ihre aktuelle CD „THE GLASS OF BEER“ ist seit 2016 erhältlich.

Foto zu Meldung: Eventinformation - Olafs Werkstatt - The Stout Scouts

Abfallfibel 2022 wird verteilt

(19.11.2021)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ab Ende November startet im Landkreis die Auslieferung der Abfallfibeln für das kommende Jahr. Beauftragt mit der Verteilung wurde der "Wochenspiegel".

 

In der Zeit vom 26.11.2021 bis zum 04.12.2021 werden die Abfallfibeln für das Jahr 2022 an alle Haushalte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin verteilt. Vom 06.12.2021 bis 29.12.2021 erfolgen die Nachlieferungen. Bürgerinnen und Bürger, die bis zum 04.12.2021 keine Fibel erhalten haben, wenden sich hierzu bitte direkt an den "Wochenspiegel" unter der Telefonnummer 03391 / 457528 oder per E-Mail an .

 

Die Abfallbroschüre erscheint im gewohnten A5-Format und enthält neben den Tourenplänen auch Klebepunkte zum Markieren im Kalender, auch Auszüge der Gebührensatzung sowie Wissenswertes zum Abfall, Telefonnummern der Ansprechpartner und zwei Bestellkarten für die Sperrmüllentsorgung.

 

Alle Abholtermine sind zum Jahresende darüber hinaus im Internet unter www.opr.de/abfallwirtschaft und über die Abfall-App des Landkreises (ABFALLimBLICK) abrufbar. Die App steht in den jeweiligen App-Stores zum Download zur Verfügung.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander von Uleniecki

____________________

Landkreis Ostprignitz-Ruppin
Referat Büro Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Virchowstraße 14-16

16816 Neuruppin

 

Tel.: 03391/ 688 - 7015
Fax: 03391/ 688 - 7014

 

[Abholtermine]

Landkreis OPR lädt zur großen Schutzimpfungs-Aktion ein

(19.11.2021)

Landkreis OPR lädt zur großen Schutzimpfungs-Aktion ein

 

Angesichts weiter stark steigender Infektionszahlen mit dem Coronavirus Sars-Cov-2, auch in Ostprignitz-Ruppin, -  so lag die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI am heutigen Donnerstag bei 408,9 – und einer zuletzt zunehmenden Zahl an Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern in Neuruppin, Wittstock/Dosse und Kyritz, erweitert der Landkreis erneut seine Impfangebote für Jedermann. Landrat Ralf Reinhardt appelliert eindringlich, eines dieser Impfangebote auch anzunehmen: „Die vierte Welle rollt. Der Impfstoff  ist da und muss in die Arme. Deshalb nochmals meine dringende Bitte: Impfen jetzt, zum Schutz der Kinder, der immungeschwächten Personen und für uns alle. Es hört erst auf, wenn wirklich jeder der kann, seinen Teil dazu beigetragen hat.“

 

Eine erste Möglichkeit, sich die schützende und kostenlose Spritze geben zu lassen, bietet sich an diesem Samstag, 20. November 2021, von 10 bis 16 Uhr bei einer großen Impfaktion des Landkreises Ostprignitz-Ruppin im Haus B des Oberstufenzentrums OPR (OSZ) an der Alt Ruppiner Allee 39 in Neuruppin. Genutzt wird das Vakzin von Biontech/Pfizer. Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen ab 12 Jahren. Die Anwesenden werden in drei Gruppen (Erst- und Zweitimpfungen, Booster-Impfungen sowie Impfungen für Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr) auf insgesamt sechs Impfstraßen verteilt. Auf diese Weise sollen die Wartezeiten für jeden Einzelnen möglichst gering gehalten werden. Da eine vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung nicht nötig ist, werden die Impfwilligen gebeten, möglichst über den Tag verteilt das Angebot in Anspruch zu nehmen. Die Booster-Impfungen (Auffrischungsimpfungen) werden nach Rücksprache mit den Ärzt:innen vor Ort vorgenommen. Für bestimmte Personengruppen sind Booster-Impfungen besonders zu empfehlen, beispielsweise Menschen mit einer Immunschwäche, aber auch Personen, die mit dem Vakzin von Johnson & Johnson geimpft wurden.

 

Am kommenden Dienstag, 23. November 2021 wird es zusätzlich zu den ständigen und regelmäßigen Impfangeboten des Landkreises in Neuruppin, Wittstock/Dosse und Kyritz zwei weitere Jedermann-Impfangebote ohne vorherige Terminanmeldung geben: So werden am Dienstag, 23. November 2021, von 10 bis 18 Uhr in gleich vier Impfstraßen im Kulti Kyritz (Perleberger Straße 8) alle Impfwilligen ab 12 Jahren immunisiert. Der Zutritt zum Gebäude erfolgt dabei über die seitlichen Zugänge direkt vom Parkplatz. Auch bei dieser Impfaktion werden die Erst- und Zweitimpfungen von den sogenannten Booster-Impfungen getrennt.

 

Ebenfalls am Dienstag, 23. November 2021, werden von 10 bis 13 Uhr in Neustadt (Dosse) direkt an der Amtsverwaltung (Bahnhofstraße gegenüber EDEKA) Covid-19-Schutzimpfungen (Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen) durchgeführt, wobei erstmals der neue Impfbus des Landkreises zum Einsatz kommen wird. Aktuell wird noch ein Bestandsfahrzeug der kreiseigenen Ostprignitz-Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft (ORP) für die Aufgabe als Impfbus umgebaut. Der Bus wird nach Abschluss der Impfkampagne dann wieder für den Linienverkehr genutzt. Mit dem Impfbus wird den Menschen in dem Flächenlandkreis OPR ein dezentrales und einfaches Impfangebot gemacht , erklärt Landrat Ralf Reinhardt. Ein Konzept, das sich bereits im Frühjahr 2021 im Landkreis als Erfolgsmodell erwiesen hat.

 

Außerdem wird der Landkreis ab kommenden Donnerstag auch Covid-19-Schutzimpfungen für Jedermann im Haus B der Ruppiner Kliniken in Neuruppin durchführen. Diese werden mit einer festen Terminbuchung durchgeführt, die ab Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr unter 03391/3911 666 oder online möglich sein wird. Aktuell laufen noch die letzten Absprachen und die Einrichtung des Terminbuchungssystems. Um nicht nur diese Impfaktion organisatorisch zu unterstützen, sondern auch die mobilen Impfeinsätze sowie die Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt, hat der Landkreis Ostprignitz-Ruppin ein Hilfeersuchen bei der Bundeswehr gestellt.

 

Als ständige Impfangebote bietet der Landkreis OPR folgende kostenlose Möglichkeiten ohne vorherige Terminvereinbarung:

 

In Neuruppin (DRK-Geschäftsstelle, Straße des Friedens 3): montags von 17 bis 20 Uhr, mittwochs von 9 bis 13 Uhr, donnerstags 17 bis 20 Uhr und freitags von 14 bis 18 Uhr.

 

In  Kyritz (Mehrgenerationenhaus, Perleberger Straße 10): montags von 10 bis 13 Uhr, mittwochs von 17 bis 20 Uhr und freitags von 14 bis 18 Uhr.

 

In Wittstock/ Dosse (DRK, Ackerstraße 14): dienstags von 16 bis 21 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

Zu allen Impfungen sind ein Ausweisdokument, die Krankenkassenkarte, das Impfbuch (falls vorhanden) sowie wenn möglich die ausgefüllten Formulare zur Corona-Schutzimpfung, die auf www.brandeburg-impft.de zu finden sind, mitzubringen.  

 

Für die Impfangebote ist zwar keine vorherige Anmeldung oder Terminvereinbarung erforderlich, es wird aber darum gebeten, sich bis spätestens eine halbe Stunde vor Ende des Impfens einzufinden. Es wird außerdem darum gebeten, beim Warten eine Schlangenbildung möglichst zu vermeiden und sich an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten.

Erfolgreiche Abnahme der Kinderflamme

(16.11.2021)

Nach wochenlanger Vorbereitung erfolgte nun endlich am 13.11.2021 die Abnahme des Abzeichens der Kinderflamme der Stufen 1 und 2 in Breddin. 33 Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren aus allen 4 Jugendfeuerwehren des Amtes Neustadt (Dosse) hatten sich intensiv darauf vorbereitet und stellten sich nun den Schiedsrichtern.


Für jede Stufe mussten 5 Stationen absolviert werden. Für die Kinderflamme 1 mussten u.a. ein Erste-Hilfe-Pflaster geklebt werden, der Notruf mit den 5 W-Fragen genannt werden, Straßenverkehrsschilder und Feuerwehrgegenstände erkannt und benannt werden. Für die Kinderflamme 2 mussten u.a. ein feuerwehrtechnischer Knoten angefertigt werden, einer 10 Meter Schlauch aus- und wieder aufgerollt werden sowie der Unterschied zwischen nützlichem und schädlichem Feuer erkannt werden.

 

Kein Problem für die bestens vorbereiteten Jugendfeuerwehrmitglieder. Alle 33 Kinder
waren erfolgreich und so konnten insgesamt 20-mal die Kinderflamme 1 und 13 mal die Kinderflamme 2 verliehen werden.


Das Geschehen rund um unsere Hauptakteure ließen sich auch der Amtsdirektor Andreas Schumacher, der Amtswehrführer Heino Arndt, der stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Manuel Jaffke, Bernd-Ulrich Asmus als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes,
der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Zernitz-Lohm Tino Sachs und
Thomas Grimm aus dem Sachbereich Brandschutz bei kaltem, aber sonnigem Wetter, Bratwurst und Heißgetränken nicht entgehen. Die Gäste waren begeistert wie toll und leidenschaftlich die Kinder ihre Prüfungen ablegten.


Unter strenger Einhaltung aller aktuell geltenden Hygieneregeln konnten wir eine erfolgreiche und rundumgelungene Veranstaltung durchführen. Ein großes Dankeschön geht an die Freiwillige Feuerwehr Breddin, die als Veranstaltungsort mit bemerkenswert
vielen helfenden Kameradinnen und Kameraden und in enger Abstimmung mit der Amtsjugendfeuerwehrleitung für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgte. Des Weiteren möchten wir uns bei dem Amt Neustadt (Dosse) für die
Bereitstellung der finanziellen Mittel bedanken.


Wir sind froh und dankbar, dass wir diese Veranstaltung trotz der aktuell sehr angespannten Corona-Lage erfolgreich durchführen durften. Nach über 2 Jahren ohne Wettbewerbe war das für unsere Jugendfeuerwehrmitglieder sehr wichtig und motivierend.
Und nun können sie neben einem tollen Abzeichen auch eine schöne Urkunde stolz ihren Eltern zeigen.


Das alle 33 Kinder bestanden haben ist nicht zuletzt auch der fantastischen Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehrwarte und der Betreuer des Amtes Neustadt (Dosse) zu verdanken. Wir sind stolz und glücklich, dass wir so ein Team aus engagierten
Kameradinnen und Kameraden haben, die sich so hingebungsvoll und leidenschaftlich um die Kinder und Jugendlichen der Kinder- und Jugendfeuerwehren des Amtes kümmern.

 

Patrick Jammrath                        Susanne Hesse
Stellv. Amtswehrführer                Stellv. Amtsjugendfeuerwehrwartin
Amtsjugendfeuerwehrwart

Foto zu Meldung: Erfolgreiche Abnahme der Kinderflamme

Olafs Werkstatt - Hops und Hopsi - Weihnachtsprogramm

(15.11.2021)

Liebe Musik- und Kabarettfreunde,

 

Hops und Hopsi - Weihnachtsprogramm

am Sonntag, dem 19. Dezember 2021

Einlass ab 14:00 Uhr

Beginn um 15:00 Uhr

Eintritt kostet 9,90 €

Wir Haben die 2 G Regel

 

in Olafs Werkstatt

Robert-Koch-Str. 47

16845 Neustadt (Dosse)

Tel.: 033970 14423

Karten online unter: www.olafs-werkstatt.de

Foto: C. Flade

 

 

Mit besten Grüßen,

Ihr Team von Olafs Werkstatt!

 

 

 -- Eventbeschreibung --

 

Ab 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen (exklusiv).

 

[b]Clown Hops und Hopsi im Spielzeugzimmer des Weihnachtsmannes[/b]

 

Clown Hops und Hopsi präsentieren in ihrem circa einstündigen Programm ein hochwertiges Clowns-Theater mit Spiel und Spaß sowie Jonglage, Musik und Zauberei. Das Kinderprogramm ist pädagogisch wertvoll, abwechslungsreich und interaktiv gestaltet. Gemeinsam mit den Kindern erkunden Hops und Hopsi das Spielzeugzimmer des Weihnachtsmannes und finden viele spannende Dinge. Dabei werden die Kinder immer wieder in das Programm miteinbezogen, sodass sie selbst als kleine Artisten mitmachen können.

 

Ideal für Familien mit Kindern von 3 bis 10 Jahren!

Foto zu Meldung: Olafs Werkstatt - Hops und Hopsi - Weihnachtsprogramm

Update - Erweitertes Impfangebot in Kyritz

(11.11.2021)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ergänzend zu unserer gestern bereits veröffentlichten Pressemitteilung zu den erweiterten Angeboten für Corona-Schutzimpfungen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin nachfolgend ein Update:

 

Ab der kommenden Woche wird es auch in Kyritz in Kooperation mit dem DRK-Kreisverband einen zusätzlichen Impftag geben: Immer montags (zunächst bis Ende November) wird dann im Mehrgenerationenhaus, Perleberger Str. 10, von 10 bis 13 Uhr geimpft. Auch hier - wie bei allen anderen Impfangeboten - ohne Voranmeldung und Terminabsprache. Möglich sind Erstimpfungen, aber auch Boosterimpfungen. Weitere Impfangebote gibt es in Kyritz außerdem mittwochs von 17.00 bis 20.00 Uhr sowie freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr.   

 

Die weiteren Impfmöglichkeiten:  

In Neuruppin (DRK-Geschäftsstelle, Straße des Friedens 3, Nähe Bahnhof Rheinsberger Tor) wird montags von 17.00 bis 20.00 Uhr geimpft, also zu erweiterten Zeiten. Zusätzlich gibt es den schützenden Piks jetzt auch mittwochs in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr. Darüber hinaus wird in Neuruppin donnerstags von 17.00 bis 20.00 Uhr sowie dann auch freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr geimpft.

In Wittstock/Dosse (DRK in der Ackerstraße 14) wird an jedem Dienstag von 17.00 bis 20.00 Uhr geimpft. Geplant ist in Wittstock ein weiterer Impftag, der in Kürze bekannt gegeben wird. Hier laufen noch organisatorische Abstimmungen.

 

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Impftermine zeitnah im Rahmen Ihrer Möglichkeiten veröffentlichen könnten. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Weitere Informationen auch auf unserer Corona-Sonderseite unter www.opr.de

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander von Uleniecki

____________________

Landkreis Ostprignitz-Ruppin
Referat Büro Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Virchowstraße 14-16

16816 Neuruppin

 

Tel.: 03391/ 688 - 7015
Fax: 03391/ 688 - 7014

 

Impfangebote im Landkreis werden ausgeweitet

(09.11.2021)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

vor dem Hintergrund der angespannten Lage mit wieder deutlich steigenden Infektionszahlen, einer hohen Sieben-Tage-Inzidenz sowie dem erhöhten Bedarf an Auffrischungsimpfungen („Booster-Impfungen“) weitet der Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Kooperation mit dem Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ab kommenden Freitag, 12. November 2021, die bereits bestehenden Impfangebote - zusätzlich zu den Angeboten der Hausarztpraxen - weiter aus.

Wie bisher sind für alle Impfungen an den Standorten Neuruppin, Kyritz und Wittstock/Dosse keine Voranmeldungen oder Terminabsprachen notwendig.

In Neuruppin (DRK-Geschäftsstelle, Straße des Friedens 3, Nähe Bahnhof Rheinsberger Tor) wird weiterhin montags geimpft, nun aber von 17.00 bis 20.00 Uhr, also zu erweiterten Zeiten. Zusätzlich gibt es den schützenden Piks jetzt auch mittwochs in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr. Darüber hinaus wird in Neuruppin donnerstags von 17.00 bis 20.00 Uhr sowie jetzt auch freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr geimpft.

In Kyritz (Mehrgenerationenhaus, Perleberger Straße 10, Nähe Sportzentrum) werden Impfungen an folgenden Tagen angeboten: Mittwochs von 17.00 bis 20.00 Uhr sowie immer freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr.

In Wittstock/Dosse (DRK in der Ackerstraße 14) wird an jedem Dienstag von 17.00 bis 20.00 Uhr geimpft. Geplant ist ein zusätzlicher Impftag in Wittstock, hier laufen noch organisatorische Abstimmungen.

Mitzubringen zu den Impfterminen sind lediglich ein Ausweisdokument, die Krankenkassenkarte und – wenn vorhanden – das Impfbuch. Auch Kinder ab 12 Jahren können sich impfen lassen, allerdings müssen Minderjährige unter 16 Jahren bei der Impfung von mindestens einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Nutzen Sie bitte unbedingt die zusätzlichen Impfangebote, um sich selbst und andere Menschen vor einer schweren Erkrankung mit dem Virus SARS-CoV-2 zu schützen! Die Impfung bietet nachweislich einen hohen Schutz vor einem schweren Verlauf einer COVID-19-Erkrankung. Gleichzeitig leisten Sie damit einen wichtigen und solidarischen Beitrag, unser Gesundheitssystem nicht zum Kollabieren zu bringen. Diese drohende Gefahr lässt sich nur durch eine hohe Durchimpfungsquote der Bevölkerung verhindern. Und die aktuellen Zahlen aus den Krankenhäusern zeigen uns, dass es sich bei den Patientinnen und Patienten, die mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert sind, in den meisten Fällen um ungeimpfte Personen handelt.

Ausführliche Informationen zur Corona-Schutzimpfung erhalten Sie leicht verständlich auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums unter www.zusammengegencorona.de.

Wichtig sind auch die so genannten „Booster-Impfungen“, um die mit der Zeit nachlassende Schutzwirkung der beiden ersten Impfungen wieder zu gewährleisten. Diese Auffrischungsimpfungen können Sie bei Ihrem Hausarzt/ Ihrer Hausärztin erhalten, aber auch bei den genannten Impfangeboten in Neuruppin, Kyritz und Wittstock/Dosse. Alle Personen, deren zweite Impfung sechs Monate oder länger zurückliegt, können sich eine Auffrischungsimpfung geben lassen. Für bestimmte Personengruppen sind Booster-Impfungen besonders zu empfehlen, beispielsweise für ältere Menschen ab 60 Jahren und Menschen mit einer Immunschwäche, aber auch Personen, die mit Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden.

Die wichtigsten Fragen rund um die Durchführung der Corona-Schutzimpfung beantwortet das Robert Koch-Institut (RKI) auf seiner Webseite https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Durchfuehrung_Impfung.html, die regelmäßig aktualisiert wird.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexander von Uleniecki

____________________
Landkreis Ostprignitz-Ruppin
Referat Büro Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Virchowstraße 14-16

16816 Neuruppin

 

Tel.: 03391/ 688 - 7015
Fax: 03391/ 688 - 7014

 

[Ausführliche Informationen zur Corona-Schutzimpfung]

[Die wichtigsten Fragen rund um die Durchführung der Corona-Schutzimpfung]

Olafs Werkstatt - Joe Cocker Band BRNO - Dezember

(03.11.2021)

Joe Cocker Band BRNO

am Mittwoch, dem 29. Dezember 2021

Einlass ab 18:00 Uhr

Beginn um 20:00 Uhr

Eintritt kostet 27,90 €

 

in Olafs Werkstatt

Robert-Koch-Str. 47

16845 Neustadt (Dosse)

Tel.: 033970 14423

Karten online unter: www.olafs-werkstatt.de

 

 

Mit besten Grüßen,

Ihr Team von Olafs Werkstatt!

 

 

 -- Eventbeschreibung --

 

Zusatzveranstaltung!

 

Zum letzten Mal in Olafs Werkstatt!

Da für den Sänger Houdek die Reise von Brno nach Neustadt immer beschwerlicher wird kommt die 8 Köpfige Band zum letzen Mal nach Neustadt.

Wir konnten die Musiker zu einem Zusatzkonzert überzeugen.

Nutzen Sie die Gelegenheit diese tolle Show noch einmal  zu erleben.

 

Vor mehr als 45 Jahren tauchte ein kleiner Mann mit großer Stimme in Woodstock auf und verzauberte bis zu seinem traurigen Tod im Dezember 2014 mit rauhem Gesang die Fans weltweit. In Tschechien nimmt sich seit Jahren die Joe Cocker Band Brno dem Repertoire dieses Superstars an und reproduziert mit acht MusikerINNen den Cocker-Sound als originalgetreue Klangkopie. Insbesondere Sänger Jindra Houdek sorgt auch für originales Outfit. Mit der Cocker Band Brno stehen namhafte, erfahrene tschechische Rockmusiker auf einer Bühne und absolvieren ein ca. 90 minütiges Programm mit wahlweise bis zu 25 Titeln. Natürlich fehlen im Liveprogramm keinesfalls Hits wie: „Feeling allright“, „Civilized man“, „Shelter me“ oder „Up where we belong“. Diese Band würdigt das Erbe eines unsterblichen Musikers in angemessener Weise.

Foto zu Meldung: Olafs Werkstatt - Joe Cocker Band BRNO - Dezember

Pressemitteilung Grippeschutzimpfungen

(15.10.2021)

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend erhalten Sie eine Pressemitteilung des Landkreises über das Angebot des Gesundheitsamtes für Grippeschutzimpfungen mit der Bitte um Veröffentlichung auf Ihren Kanälen.

Wie bereits in der Vergangenheit, besteht auch in diesem Jahr für die Menschen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin die Möglichkeit, sich nicht nur bei den Hausärzt:innen, sondern auch beim Gesundheitsamt des Landkreises die Grippeschutzimpfung entsprechend der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) geben zu lassen.

Ab Mittwoch, 20. Oktober 2021, bis mindestens Ende Januar 2022 werden dazu Termine in den Räumen des Gesundheitsamtes an der Neustädter Straße 13 in Neuruppin angeboten. Geimpft wird an folgenden Tagen: Montags von 10 bis 11 Uhr, mittwochs von 14 bis 15 Uhr sowie donnerstags zwischen 10.30 und 11.30 Uhr. Für die Grippeschutzimpfungen ist eine Anmeldung erforderlich. Die Terminvergabe erfolgt über die Hotline 03391-6885387 oder online auf www.opr.de.

Auf der Internetseite des Landkreises sind auch der Aufklärungsbogen sowie Informationsmaterial zur jährlichen Grippeschutzimpfung zu finden.

Zum Impftermin werden die Impfwilligen gebeten, ihr Impfbuch, die Versichertenkarte und möglichst den ausgefüllten Aufklärungsbogen sowie einen Kugelschreiber mitzubringen.

Bei Versicherten folgender Kranken- und Ersatzkassen (AOK-Nordost – Die Gesundheitskasse, Techniker Krankenkasse (TK), Barmer, DAK, Kaufmännische Krankenkasse (KKH), Handelskrankenkasse (hKK), HEK (Hanseatische Krankenkasse), BKK Landesverband Mitte, IKK Brandenburg und Berlin, Knappschaft sowie Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG))  erfolgt die Abrechnung mit den Kassen direkt. Alle übrigen Impfwilligen (z.B. Versicherte in privaten oder anderen nicht in der Liste verzeichneten Krankenkassen) werden gebeten, per EC-Karte vor Ort die Impfung zu bezahlen. Gegebenenfalls erfolgt eine Rückerstattung der Kosten über die jeweilige Krankenkasse.  

Im Gesundheitsamt müssen beim Impftermin die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. Dazu gehört auch, dass das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht ist.

[Aufklärungsbogen ]

[Influenza Merkblatt]

Information zur Laubentsorgung

(12.10.2021)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch wir von der Amtsverwaltung möchten noch einmal darauf hinweisen, dass grundsätzlich in den bereitgestellten Big-Bags, welche an festgelegten Punkten gehängt werden, nur das von den Straßenbäumen anfallende Laub einzufüllen ist. Leider mussten wir in der Vergangenheit mehrfach feststellen, dass die aufgehängten Laubsäcke mit Gartenabfällen oder Laub von privaten Gärten gefüllt worden sind. In diesem Fall wird es uns künftig nicht mehr möglich sein die Laubsäcke weiterhin auszuteilen. In anderen Städten und Gemeinden müssen die Bürgerinnen und Bürger das anfallende Laub selbst entsorgen und zur Kompostieranlage nach Heinrichsfelde bringen. Bitte unterstützen Sie uns, damit dieser Service weiterhin einzigartig und bürgerfreundlich bleibt und unser Bauhof Ihnen diesen Weg abnimmt.

Die Entleerung der Laubsäcke erfolgt nach Bedarf und wird in der Regel einmal pro Woche vom Bauhof angestrebt. Da der Amtsbereich sehr groß ist kann es auch Verzögerungen geben, die aber die Ausnahme bleiben sollten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Nähkurs für Jugendliche und junge Erwachsene

(06.08.2021)

Nähkurs für Jugendliche
und junge Erwachsene


Am 12./19./26.08./09.09.2021
jeweils von 18:00 bis 20:00 Uhr


Treffpunkt: Bahnhofstraße 18, 16845 Neustadt (Dosse)


Bist Du auf der Suche nach einem neuen Hobby?
Oder musstest Du Dich gerade von Deiner Lieblingsjeans
trennen und hast tolle Ideen, um ihr ein neues Leben zu schenken?
Du bist 15 Jahre und älter und hast Lust,
die Grundlagen des Nähens zu erlernen?
Dann melde Dich an unter
Die Kursgebühr beträgt: 36,00 € (für Vereinsmitglieder 32,00 €)

www.aktives-neustadt.de

[Download]

Spendenaufruf und Hilfe für Flutopfer - Pressemitteilung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin

(21.07.2021)

Das Leid der Menschen in den Katastrophengebieten ist trotz der vielen Fernsehbilder und Eindrücke, die uns täglich erreichen, immer noch schwer zu begreifen. Zahlreiche Menschen haben in den Schlamm- und Wassermassen ihr gesamtes Hab und Gut verloren, manche sogar ihre Liebsten. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten laufen auf Hochtouren und werden noch lange andauern. Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin möchte Hilfe leisten und ruft deshalb alle Bürgerinnen und Bürger zu Spenden auf das Konto der Kreisverwaltung auf, die dann an die zuständigen Hilfsorganisationen vor Ort weitergeleitet werden. Landrat Ralf Reinhardt: "Spenden sind in dieser Situation immer noch das beste und einfachste Mittel, um Menschen zu helfen, auch wenn es nur kleine Bausteine im großen Ganzen sind."

Spenden können auf das nachfolgende Konto überwiesen werden:


Landkreis OPR

IBAN: DE59 1605 0202 1730 0054 50

Stichwort (unbedingt angeben): Flutopferhilfe 6699260

Darüber hinaus unterstützt der Landkreis die Initiative des ehemaligen Bürgermeisters von Kyritz und Landrats des Altkreises Kyritz, Hans-Joachim Winter, Kindern und Jugendlichen der von der Flut besonders betroffenen Familien eine Ferienunterkunft in unserer Region anzubieten. Hans-Joachim Winter schildert seine Beweggründe: "Diese Bilder der Zerstörung, die ich sehen konnte, waren für mich prägend. Vor allem Kinder hatten schon unter der Corona-Pandemie stark zu leiden, nun können viele Familien in den Flutgebieten nicht in den Urlaub fahren. Auch das geht zu Lasten der Jüngsten. Deshalb kam mir der Gedanke, die Bürgerinnen und Bürger in unserer schönen Ferienregion darum zu bitten, Kinder und Jugendliche aus den Katastrophenregionen aufzunehmen und einen Urlaubsersatz anzubieten." Der Landkreis selbst folgt dem Aufruf, indem er 28 Plätze im Schullandheim in Schweinrich für bis zu zwei Wochen Kindern und Jugendlichen aus den Katastrophengebieten unentgeltlich zur Verfügung stellt. Landrat Ralf Reinhardt: "Das Schullandheim hat schon in der Vergangenheit großartige Hilfe in Notsituationen geleistet, so etwa für Geflüchtete. Nun wollen wir helfen, jungen Menschen in der Not wenigstens etwas Ruhe und Abwechslung anzubieten."

Wer weitere Unterkünfte wie Zimmer oder Ferienwohnungen Kindern und Jugendlichen in der Ferienzeit anbieten möchte oder Familien in den Krisengebieten kennt, die Unterstützung benötigen, setzt sich bitte per Mail direkt mit Hans-Joachim Winter in Verbindung:


Herr Winter steht auch in ständigem Austausch und Kontakt mit dem Büro des Landrats.

Das beigefügte Foto, zeigt (von links nach rechts) Landrat Ralf Reinhardt und den ehemaligen Bürgermeister von Kyritz, Hans-Joachim Winter, vor dem Verwaltungsgebäude der Kreisverwaltung in Neuruppin.

 

Foto zu Meldung: Spendenaufruf und Hilfe für Flutopfer - Pressemitteilung des Landkreises Ostprignitz-Ruppin

Prinz-von-Homburg-Schule Neustadt (Dosse)

(10.11.2020)

Baubeginn:        Februar 2020

Dauer:               bis Dezember 2023

Zweckgebundene Zuwendung (Festbetrag) auf Grundlage der Förderkriterien -Umbau und Sanierung des Schulzentrums „Prinz-von-Homburg-Schule“ in Neustadt (Dosse)

Schule Neustadt

Folgende Gewerke sind momentan in der Vergabe.

Los 1      System Containeranlage

 

Los 10   Sonnenschutz

 

Los 2      Sicherung und Entkernung

 

Los 11   Putz- und Trockenbau

 

Los 3      Bauhauptwerk

 

Los 12   Estricharbeiten

 

Los 4      Dachabdichtung- und Klempnerarbeiten

 

Los 13   Schlosser

 

Los 5      Gerüstbauarbeiten

 

Los 14   Tischlerarbeiten

 

Los 6      Heizung, Lüftung, Sanitär

 

Los 15   Fliesenarbeiten

 

Los 7      Elektrotechnik

 

Los 16   Bodenbelagsarbeiten

 

Los 8      Fenster

 

Los 17   Parkettarbeiten

 

Los 9      Fassadenarbeiten

 

Los 18   Malerarbeiten

 

Im Bereich des Bestandsbau der Schule wurde die Entkernung (Los 2) abgeschlossen. Der neue Anbau (Los 3) inkl. Dachabdichtungsarbeiten (Los 4)wird bis Ende Dezember 2020 im Rohbau fertig gestellt.

Für Januar 2021 ist der Einbau der Fenster (Los 8), Beginn der Fassadenarbeiten (Los 9) und die Vorinstallation für die Heizung-, Sanitär-, Elektroinstallation (Los 6 und 7) geplant. In den Sommerferien soll der 1. Bauabschnitt fertig gestellt und der Umzug vor Beginn des neuen Schuljahrs erfolgen.

Ab August 2021 beginnt der 2. Bauabschnitt und Ende voraussichtlich Ende Dezember 2022.

Die notwendigen Außenanlagen werden parallel mit den beiden Bauabschnitten ausgeführt. Den Abschluss bildet dann der 3. Bauabschnitt (Januar 2023 bis Dezember 2023) mit der Herstellung der Verkehrsführung und den notwendigen Pkw- und Fahrradstellplätzen.

Schule Neustadt Luftbild

Suche Mähroboter BigMow

(07.07.2020)

Am 13. Mai 2020 um ca. 5.00 Uhr wurde der Mähroboter BigMow Connected der Marke Belrobotics vom Sportkomplex in 16845 Neustadt (Dosse) entwendet.
Der BigMow Connected ist ohne jegliches Zubehör nicht einsatzfähig und demzufolge nutzlos.


Wir bitten um Zeugenaussagen und Hinweise, die zur Wiederbeschaffung des Mähroboters führen.

 


Diese sind an den Amtsdirektor des Amtes Neustadt (Dosse),
Bahnhofstraße 6, 16845 Neustadt (Dosse)
oder
telefonisch an 033970 - 95202 bzw.
per Email an
zu richten.


Für sachdienliche Hinweise, die zur Wiederbeschaffung des Mähroboters führen wird eine Belohnung in Höhe von 500,00 € ausgelobt.

[Suche Mähroboter BigMow]

Foto zu Meldung: Suche Mähroboter BigMow

Aktuelle Info zu Eheschließungen

(13.05.2020)

Aktuelle Info zu Eheschließungen

 

Eheschließungen finden weiterhin nur am Behördenstandort (Trauraum) statt.

Insgesamt können unter Einhaltung der Abstandsregeln 14 Personen teilnehmen, d.h. das Ehepaar sowie 12  Gäste.

Zu den erlaubten Gästen zählen die Eltern, Kinder und Geschwister der Eheschließenden sowie, wenn gewünscht, zwei Trauzeugen. Als Trauzeugen können weitere Familienangehörige oder Freunde der Eheschließenden benannt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Straßenreinigung in der Stadt Neustadt (Dosse)

(27.02.2020)

Straßenreinigung in der Stadt Neustadt (Dosse) - Informationen

Kehrmaschine: möglicher Tourenplan 2020 mit 14 tägiger Reinigung

 

  1. Reinigung am 23./24. März
  2. Reinigung am 13./14. April
  3. Reinigung am 27./28. April
  4. Reinigung am 11./12. Mai
  5. Reinigung am 25./26. Mai
  6. Reinigung am 08./09. Juni
  7. Reinigung am 22./23. Juni
  8. Reinigung am 13./14. Juli
  9. Reinigung am 27./28. Juli
  10. Reinigung am 10./11. August
  11. Reinigung am 24./25. August
  12. Reinigung am 07./08. September
  13. Reinigung am 21./22. September
  14. Reinigung am 12./13. Oktober
  15. Reinigung am 26./27. Oktober
  16. Reinigung am 09./10. November

 

 

 

Die Kehrmaschine wird immer montags und dienstags fahren. Parken sie daher ihr Fahrzeug wenn möglich an diesen Tagen nicht auf der Straße.

 

 

 

Imagefilm des Amtes Neustadt (Dosse)

(01.10.2019)

Der Imagefilm des Amtes Neustadt (Dosse) ist ein Gemeinschaftsprojekt des Amtes Neustadt (Dosse), der Neustädter Gestüte, der Kyritzer Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Firma Hüffermann. Dort wurde dieser Film anlässlich der langen Nacht der Wirtschaft auch der Öffentlichkeit präsentiert.

Zu finden ist der Film auf der Homepage des Amtes unter der Rubrik "Willkommen" - "Vorstellung" und für die mobile Version unter Film Amt Neustadt (Dosse)

[Film]